Demo

DEMO-15: AR-PORT – Augmented Reality im Alltag am Beispiel Flugreise

Aussteller: Yijian Lan, Alexander Kübler
HfG Schwäbisch Gmünd

Wir stellen uns vor, dass wir zukünftig die Welt um uns herum auf eine andere Art und Weise steuern und wahrnehmen werden. Mixed Reality Brillen werden die neuen Smartphones und unsere heutige Handynutzung wird uns alt und unpraktisch vorkommen. Smartphones sind für viele Szenarien einfach nicht praktisch genug und schränken uns oftmals ein. Genau hier bietet AR-Port vielversprechende Einblicke und Erwartungen. Im Mittelpunkt von AR-Port steht die Technik „Augmented Reality“ und dessen zukünftige Integration in unseren Alltag. Unter Augmented Reality, auch „AR“ genannt, versteht man die erweiterte Wirklichkeit/Realität. Hierbei werden zwei- oder auch dreidimensionale Informationen und Elemente über ein Display in die reale Umgebung eingebunden. Die auf der Microsoft Hololens erfahrbare Augmented Reality-Demo bezieht sich auf die Navigation und Orientierung innerhalb von Flughäfen.

In der Applikation befindet sich der Benutzer innerhalb eines internationalen Flughafenszenarios, welches sich nach den Sicherheitskontrollen abspielt. Über vordefinierte Handgesten lassen sich verschiedene Menüpunkte der AR-Anwendung öffnen und schließen. Wichtige digitale Informationen richten sich in Echtzeit an die Position und die Blickrichtung des Benutzers aus. Weiterhin kann der Nutzer mit einer dreidimensionalen Flughafenkarte interagieren und diese beispielsweise drehen, skalieren und bewegen. Bei der Bedienung der Karte lassen sich zudem Gebäude anwählen, über welche Informationen abgerufen werden können. Das Anlegen von Navigationsrouten gehört ebenfalls zur Karteninteraktion. Zusätzlich bietet die Demo einen eingebauten Sprachassistenten, über welchen sich schneller und gezielter Informationen abrufen und aktivieren lassen