MCI Workshop

MCI-WS20: Medieninformatik 2018: Welche Kernkompetenzen benötigen Medieninformatiker*innen?

Veröffentlicht

Organisation: Martin Christof Kindsmüller (TH Brandenburg), Christian Wolters (Universität zu Lübeck), Andreas M. Heinecke (Westfälische Hochschule), Christian Noss (Technische Hochschule Köln), Thomas Rakow (Hochschule Düsseldorf), Martin Rumpler (Hochschule Trier)
Webseite: https://mi2018workshop.wordpress.com
Hinweis: Beteiligungsmöglichkeiten werden auf der Workshop-Webseite beschrieben

Ort/Raum: Internationales Congress Center, ICD / S3
Datum/Uhrzeit: Dienstag, den 04.09.2018 | 14:00 – 17:30 Uhr

Die Fachgruppe Medieninformatik (FG MI) im Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion (FB MCI) der Gesellschaft für Informatik (GI) lädt zum Workshop Medieninformatik 2018 ein.

In diesem Jahr steht, aufbauend auf den Ergebnissen des 2017er-Workshops und den Arbeiten des Curriculums-Arbeitskreises der FG MI, die Diskussion und Erarbeitung einer Curriculums-Empfehlung für Medieninformatik-Studiengänge im Mittelpunkt. Grundlage der Diskussion ist eine im Vorfeld des Workshops vom Curriculums-Arbeitskreis der FG MI ausgearbeitete Empfehlung für ein Basis-Curriculum Medieninformatik. Dazu wurde zunächst die aktuelle GI-Empfehlung für Informatikstudiengänge auf ihre Übertragbarkeit auf die Medieninformatik bewertet. Welche der aufgeführten Mindestkompetenzen sind auch für die Medieninformatik notwendig? In einem zweiten Schritt wurde ein Vorschlag erarbeitet, welche zusätzlichen Kernkompetenzen aus dem Bereich Medien für einen Medieninformatik-Studiengang definierend sind.