MCI Workshop

MCI-WS14: MERS-MRI – Methodische, ethische, rechtliche und soziale Implikationen für die Mensch-Roboter-Interaktion in Alltagswelten

Organisation: Andreas Bischof, Robert Herms, Maximilian Eibl (Technische Universität Chemnitz)
Hinweis: Für den Workshop ist keine offene Einreichungsphase vorgesehen.

Ort/Raum: ICC / S3
Datum/Uhrzeit: Montag, den 03.09.2018 | 14:00 – 17:30 Uhr

Der Workshop thematisiert die methodischen, ethischen, rechtlichen und sozialen Herausforderungen bei der Entwicklung von Mensch-Roboter-Interaktion für Alltagswelten. Als Alltagswelten werden dabei unstrukturierte Umgebungen verstanden, die durch soziale Interaktionen und alltägliche Praktiken geprägt sind, wie etwa Supermärkte, Privatwohnungen oder Krankenhäuser.

Der Workshop fokussiert im Besonderen auf Gestaltungs- und Evaluationsmethoden, die in der avisierten Nutzungssituation verankert sind und die Nutzerinnen und Nutzer auf Augenhöhe integrieren.

Das Ziel des Workshops ist es, Expertinnen und Experten aus Disziplinen wie Soziologie, Philosophie und Rechtswissenschaften und Konstrukteurinnen und Konstrukteure von robotischen Anwendungen für Alltagswelten zu vernetzen und eine gemeinsame Diskussion zu ermöglichen.